Das Herz des Vereines

Präsidentin Trude Kohlberger und der Schriftsteller Walter Müller, seit Jahren treuer Weggefährte des Vereines

 

 

Raphael, der Unterstützer

Wie der Erzengel Raphael begleitet der Verein der Freunde des Raphael Hospizes Menschen in schwierigen Zeiten

 

 

Lebensqualität

"Gerade wenn nichts mehr zu machen ist, kann man noch so viel tun!" - S. Husebö

 

 

Ein herzliches Willkommen!

Oft machen die kleinen Dinge den großen Unterschied!

 

Mit dieser Vision engagiert sich der Verein der Freunde des Raphael Hospizes

für das Stationäre Raphael Hospiz in Salzburg

Im Raphael Hospiz Salzburg muss keiner alleine sein, im Gegenteil: Er ist geborgen und von Menschen betreut, begleitet, die wissen, was das heißt, dem Lebensherbst noch ein paar "südlichere Tage" zu schenken, würdevolle Tage und ein würdevolles Abschiednehmen. (Walter Müller)

 

 

 

 

Herr, es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.

Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,

und auf den Fluren laß die Winde los.

Befiehl den letzten Früchten, voll zu sein;

gib ihnen noch zwei südlichere Tage,

dränge sie zur Vollendung hin, und jage

die letzte Süße in den schweren Wein ...

 

Rainer Maria Rilke

Spendenkonto

 

 

 

Oberbank AG

IIBAN AT07 1509 0046 5141 6382

BIC OBKLAZ2L

Kennwort: Verein der Freunde des Raphael Hospizes Salzburg

 

 

Für ein Leben in Würde bis zuletzt

 

 

Seit 1.1.2014 sind die Barmherzigen Brüder Betreiber des Raphael Hospizes Salzburg!

Schirmherrin Doraja Eberle

"Ich setze mich immer FÜR das Leben ein, für das beginnende Leben ebenso wie für das zu Ende gehende. Und es ist, aus meiner Sicht, besonders wichtig, Menschen am Ende ihres Lebensweges wertschätzend und liebevoll zu begleiten. Das bedeutet: beste Pflege, Behandlung der Schmerzen, die Erfüllung kleinerer und größerer Wünsche und schließlich die warmherzige und würdevolle Zuwendung in den letzten Lebensstunden. Durch die professionelle Arbeit im Raphael Hospiz ist es möglich, dass die Patientinnen und Patienten bis zum letzten Atemzug in Würde leben und schließlich in Frieden gehen können.

Der Verein der Freunde des Raphael Hospizes setzt sich für die bestmöglichen Bedingungen für die hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeiter, vor allem aber für die Patientinnen und Patienten ein. Deshalb übernehme ich gerne und aus Überzeugung die Schirmherrschaft über den Verein."