Ein paar Beispiele, wofür wir in den letzten Monaten Spendengelder und Mitgliedsbeiträge ausgegeben haben:

Dank eines äußerst großzügigen Unterstützers, der 2017 bereits die Sanierung der Außenfassade und des Daches, der Balkone und Terrassen ermöglichte, konnte wir gleich zu Anfang 2022 das Hospiz auch Innen verschönern. Die Malerarbeiten im gesamten öffentlichen Bereich wie Eingang, Stiegenhaus und Gängen sowie im Seminarraum sind bereits abgeschlossen - alles erstrahlt in sonnigem Glanz. Dezent und farbenfroh sind die Polster der neuen Sitzgruppen in den Foyers. Und Everybody´s Darling ist der neue Stressless Sessel, der mit effektiver Entspannung schnell wieder für neue Energie sorgt. 

Wir haben zuletzt auch in neue Heizkissen investiert, in eine leise Kühlgefrierkombi und einen Kaffeemaschine fürs Familiencafé. In ein neues Pflegebett. Für schöne Bilder im Badezimmer gesorgt. Die Kosten für Aromatherapie- und Pflegeprodukte sowie Reparatur- und Prüfungskosten der BedGuard Systeme übernommen sowie zwei neue gekauft. Einen Teamworkshop finanziert, einen Ausflug der Ehrenamtlichen, das Jahresabschlußessen. Und natürlich wieder viele, viele Patient*innenwünsche erfüllt.

Wir übernehmen aktuell auch die Kosten für regelmäßige Gruppensupervisionen und für die Musiktherapie. Denn gerade diese ist eine wichtige emotionale Begleitung in der letzten Phase des Lebens. Denn dort wo Sprache hinderlich oder nicht mehr möglich ist (zunehmender Sprachverlust oder Verdrängung von Gefühlen auf verbaler Ebene) ist Musik als nonverbales Medium besonders geeignet, Stimmungen und Gefühlsqualitäten zu erinnern und auszudrücken.