stiegenhausgalerie

Unser Stiegenhaus, die wahrscheinlich unbekannteste Galerie der Stadt.

 

So viele wunderbare Künstler*innen habe hier schon ausgestellt:

Elfriede Hufnagl, Erwin Schleindl, Hildegard Herget, Prof. Rudolf Höhenwarter, Erich Huber, Jutta Kowatsch, Evi Fersterer, Frank Glanz, Johann Weyringer, Querschläger Kunst mit Fritz Messner, Reinhard Simbürger, Vivian Simbürger, Christina Breitfuß, Erich Huber; Ansuela Braunschmid-Becker, Heide Kornelson, Michael Ferner, Ernst Baumann, Reinhardt Sampl, Regina und Peter Rieder, Andrea Maria Reiser, Roland Oberholzer, Petra Schultz, Monika Maria Weiß, Prof. Franz Wolf

hospiz-mobile

Gemeinsam mit Patient*innen, Mitarbeiter*innen und Besucher*innen hat Mag.a Andrea Maria Reiser das "Hospiz-Mobile" gestaltet. Unsere aktuelle Vereinspräsidentin, hauptberuflich Malerin, Kostüm- und Bühnenbildnerin, Objekt- und Teppichkünstlerin, hat damit ein ganz neues Farbenspiel ins Hospiz gezaubert.

Mit Erinnerungen wurde es am 12. November 2009, im Rahmen einer "Leben und Kunst im Hospiz" Veranstaltung befüllt. Mit einem Gedanken, einem Lieblingswort, einem Kosenamen, einer Zahl, einem kleinen Bild, einem Symbol ... alles das  Besucher*innen an diesem Abend, aber auch Patient*innen, Ärzt*innen und Pfleger*innen des Hospizes mit einem geliebten Menschen verbindet. 

 

Diese wunderbaren Erinnerungen tanzten gemeinsam mit den farbenprächtigen Elementen des Mobiles in luftiger Höhe im Foyer und verzauberten alle, die es bestaunten. 

 

Nach 12 Jahren, im Sommer 2021, stürzte es ohne ersichtlichen Grund ab, viele Elemente gingen leider zu Bruch. Wir vermissen es sehr. Bis Mai 2022 müssen wir uns noch gedulden, dann wird uns ein neues Mobile der Künstlerin erfreuen.